Sollten Migranten verpflichtet werden, die Amtssprache des Landes zu lernen?

Ein grosse Probleme für Zuwanderer ist, dass sie keine Aufgaben finden, weil sie die Amtssprache des Landes sprechen können. Deshalb müssen sie schwierige Jobs oder Mindestlohn Job finden. Wenn man keine Arbeit finden kann, macht manche man Diebstahl. Das ist schrecklich für die Gesellschaft und erhielt den Rassismus gegen Migranten. Viele Leute denken, dass um diese Probleme zu verbessern, sollten Migranten die Amtssprache des Landes lernen. Es ist jedoch sehr schwierig zu machen und gibt beide Vorteile und Nachteile. 

Einerseits würde eine Gesellschaft einheitlicher sein, wenn alle menschen die gleiche Sprache sprechen können. Erstens würde der Rassismus abnehmen, denn viele Faelle des Rassismus sind auf unterschiedliche Sprache zurückzuführen. Eigentlich denken die Deutschen, dass die Sprache ihre Identität darstellt. Deshalb es ist einfacher fuer Zuwanderer in die Gesellschaft aufgenommen, wenn sie die Amtssprache sprechen können. Insgesamt würde es besser sein fuer Migranten in Gesellschaft integrieren. 

Zweitens wenn Migranten die Landessprache lernen, ist das total vorteilhaft für sich. Ein Beispiel ist, dass Migranten jetzt einfacher ein Beruf zu finden können. Es würde auch einfacher für Kinder in Schule zu gehen. Es ist einfach, um alltägliche Dinge zu tun. Diese Dinge einschließen öffentlicher Verkehr fahren, Essen bestellen, Kleidung kaufen oder fernsehen. Es lässt sich nicht leugnen, dass wenn man die Amtssprache des Landes sprechen kann, ist Leben einfacher und besser.

Andererseits ist es unmoralisch und ungerecht, Menschen zu zwingen, um die Amtssprache des Landes zu lernen. Es ist total diskriminierend, wenn man ein neue Sprache lernen muss, um in ein Land zu wohnen. Es ist nicht einfach, eine neue Sprache zu lernen. Man muss viel Zeit und Geld brauchen, um Ressourcen zu finden. Viele Leute haben keine Zeit fuer das, denn sie arbeiten oder Kinder betreuung muessen. Deshalb ist es total unfair, wenn Migranten die Amtssprache des Landes lernen müssen.

 

Außerdem ist es total schwierig und teuer fuer eine Regierung, um eine Sprache durchzusetzen. Die Regierung muss neue Sprache Programme vorstellen. Diese Programme brauchen Lehrer, die verschiedene Sprachen sprechen können. Das ist sehr schwierig zu finden und auch teuer. Es gibt auch keine Garantie dafür, dass Migranten die Amtssprache lernen. Deshalb auf diesen Gründen sollen Zuwanderer nicht verpflichtet werden, die Amtssprache zu lernen.

Insgesamt ist diese Probleme sehr gross und schwierig zu bestimmen. Jedoch denke ich, dass der Amtssprache lernen gefordert soll, aber nicht obligatorisch.